„Zu viel – Zu wenig“: Was ist normal? – Veranstaltung zum Thema Essstörungen

Eckhard Busch Stiftung

Veranstaltet von Eckhard Busch Stiftung

Datum/Zeit
12.10.2021 - 18:00 - 20:45

Veranstaltungsort
Fritz Thyssen Stiftung

Stadt/Landkreis

Kategorie
Psychische Erkrankungen


Essstörungen sind psychosomatische Erkrankungen und ihre Entstehung ist meist durch viele verschiedene Faktoren bedingt. Ein sehr aktuelles Thema, da auch soziale Medien den Druck auf junge Menschen weiter erhöhen, einem gesellschaftlich vorgegebenen Schönheitsideal zu entsprechen. Was gibt es für Arten von Essstörungen? Was sind Anzeichen und wie werden sie behandelt? Wie kann das Umfeld helfen? In der Veranstaltung sollen Antworten auf diese Fragen gefunden werden. Gezeigt wird der Kurzfilm „Lilly“ mit anschließenden Beiträgen von Frau Dr. oec. troph. Verena Haas von der Charité Berlin sowie Frau Dr. Julia Helfer. Anschließend zeigen wir den Dokumentarfilm „Ich hab’s geschafft“ von Shirley Hartlage, Waage e.V. Hamburg. Den Abschluss der Veranstaltung bildet eine Podiumsdiskussion.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Referenten und Mitwirkende 

Dr. Katrin Imbierowicz, Leitende Oberärztin, Akad. Dir., Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Universitätsklinik Bonn

Dr. oec. troph. Verena Haas, Ernährungswissenschaftlerin, Ernährungstherapeutin und systemische Familientherapeutin (ISTB) – Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters Charité – Universitätsmedizin Berlin

Shirley Hartlage, Diplom Sozialpädagogin, Systemische Therapeutin, Medienmacherin im Auftrag von Waage e.V. – Fachzentrum für Essstörungen Hamburg

Frank Liffers, Moderation, Hürth

 

BITTE BEACHTEN SIE FOLGENDEN HINWEIS:

Alle Veranstaltungen finden unter Einhaltung der aktuellen Corona-Hygienebestimmungen statt. Hierdurch kann auch eine Anmeldung durch die Corona-Schutz-Verordnung erforderlich werden. Da wir zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht sagen können, ob eine Voranmeldung notwendig sein wird, bitten wir Sie, sich zu gegebenem Zeitpunkt auf unserer Website über die geltenden Bestimmungen zu informieren.

Voranmeldung erforderlich:
Per E-Mail: info@eckhard-busch-stiftung.de

Kostenfrei